Schoko-Mandel-Stollen

Ich hasse Stollen. Schon als Kind konnte ich nicht verstehen, warum um dieses Gebäck soviel Tamtam gemacht wurde. Zu allererst waren da Rosinen drin - und ich hasse Rosinen, besonders in Gebäck, wo sie sich so richtig mit Flüssigkeit vollsaugen und matschig werden können ...

In einer "typischen" Hausfrauenzeitschrift (die ich sonst nicht lese aber die bei den Weckgläsern in der Lieferung dabei war) fand ich beim Durchblättern ein Rezept für Schoko-Mandel-Stollen. Tut mir leid Hagen dass ich es so spät poste - es ware ein relativ einfaches Rezept gewesen und die Zutaten hättest du auch in Trondheim bekommen, genau das richtige für den Weihnachtsnachmittag im Sprachkurs. Vielleicht nicht hundertprozentig traditionell, aber das muß ja nicht unbedingt sein ...

Zutaten für zwei Stollen

Teig:

  • 100 g Butter
  • 225 ml Milch
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz


für die Füllung:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade, gekackt
  • 100 g gehackte/gehobelte Mandeln
  • 100 g Nuss-Nougat-Creme

Außerdem Puderzucker und Butter zum bepinseln und bestreuen ...

Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten und eine halbe Stunde gehen lassen, in zwei Teile teilen, diese zu einem Rechteck ausrollen und jeweils mit der Hälfte der Nuss-Nougat-Creme bestreichen und mit der Schokolade und den Mandeln bestreuen, dann aufrollen und so nochmal 20 Minuten gehen lassen. Dann auf ein Backblech setzen und bei 180°C (Umluft) 30-35 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit flüssiger Butter bepinseln und mit Puderzucker bestreuen.

Kommentare:

André hat gesagt…

Ich bin empört. Da hat mir doch glatt jemand den mir zustehenden Anteil an besagter Hausfrauenzeitschrift unterschlagen…

Ina hat gesagt…

Keine Sorge, jetzt wo ich die Zeitung ausgeweidet habe bekommst du die restliche Hälfte ;)